Werte

Unsere Wachstums-Basis

Was wir tun, soll gut begründet sein. Und das Fundament unseres Handelns müssen zwingend Werte sein. Nur durch
die Orientierung an solchen Fixpunkten kann der Alltag wirklich gelingen. Für die Arbeit der WirtschaftsHaus Care
stehen deshalb Respekt, Ganzheitlichkeit, Verantwortung, Qualität, Professionalität und Wirtschaftlichkeit im Zentrum.
Aus gutem Grund.

Respekt

Respekt und Toleranz bilden die Mitte zwischen Eitelkeit und Kleinmütigkeit. Edelmut und Lebensförderung gehören zusammen, da es vor allem in der Pflege um ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Nähe und Distanz geht, um das richtige Feingefühl im Umgang mit Bewohnern und Mitarbeitern. Toleranz bezieht sich ausdrücklich auch auf alle Religionen und Kulturen. Insbesondere für einen Pflegebetreiber ist der Begriff Toleranz mit dem Begriff der Dienstleistung zu verbinden, so dass ein noch höheres Maß an Zuvorkommenheit, Achtung und Hilfe zu leisten ist. Schließlich gilt es auch, Respekt und Achtung vor der Intimsphäre und dem eigenen persönlichen Raum allen Menschen gegenüber zu wahren. Und mit Respekt ist auch die Brücke zur Gleichheit gegenüber unterschiedlichen Äußerlichkeiten gemeint. Grundgesetz und Gesetze gelten, aber ohne Einschränkung einer individuellen privaten Sphäre.


Ganzheitlichkeit

Ganzheitlichkeit und Nachhaltigkeit sind zwei nahestehende Begriffe. Ganzheitlichkeit im individuellen Sinn bedeutet, dass der Mensch als Gesamtes zu betrachten ist, als Summe von Körper, Geist und Seele. Neben der individuellen Perspektive gilt es, die kollektive Perspektive einzubeziehen. Ganzheitlichkeit bedeutet, dass wir in der Lage sind, relevante Informationen aus der Vergangenheit zu erfragen, das Hier und Jetzt zu berücksichtigen und die Folgen unseres Handelns in unsere Entscheidungen einzubeziehen. Wir ermöglichen unseren Bewohnern, dass Sie sich bei uns wohl und geborgen fühlen. Wir denken und handeln ganzheitlich und lösungsorientiert unter Beachtung von wirtschaftlich vertretbaren Bedingungen und der gesetzlichen Vorgaben. Wir berücksichtigen und achten die physischen, psychosozialen, kulturellen sowie geistigen Bedürfnisse unserer Bewohner. Wir leben unsere Werte und erkennen die Verbindungen zwischen Ihnen. Ganzheitlichkeit setzt voraus, dass wir Kommunikation als Werkzeug für die Umsetzung unserer Ziele im Sinne des Bewohners einsetzen.


Verantwortung

Unternehmerische Verantwortung geht davon aus, dass das Management konkrete Schritte zur Erreichung ökonomischer, ökologischer und sozialer Ziele geht und nachhaltige Unternehmensfortführung betreibt. Das Management trägt die Verantwortung für eine kritikfähige und vielfältige Unternehmenskultur, die alle Werte verbindet und diese im Bewusstsein der Mitarbeiter und Kunden verankert. Verantwortung bedeutet zuverlässiges, kunden- und zeitgerechtes sowie zielorientiertes Gestalten. Im Allgemeinen setzt Verantwortung ein ständiges Lernen und Hinterfragen voraus, einen Mitwirkungsprozess, einen Perspektivenwechsel zwischen verschiedenen Individuen und der Gruppe. Innovation setzt Übernahme von Verantwortung voraus. In der Pflege übernehmen die Fachkräfte gerade bei der Bezugspflege die Verantwortung dafür, dass der Mensch in seiner Würde geschützt wird, die Selbstbestimmung wiedererlangt und erhalten bleibt, das Wertesystem des Unternehmens einbezogen wird und unter dem Aspekt der Ganzheitlichkeit die Gemeinschaft nicht benachteiligt wird.


Qualität

In Anlehnung an den Begriff der Qualität gem. DIN EN ISO Norm 9 definiert Qualität den Grad der Erfüllung bestimmter Anforderungen, die an unsere Immobilien und unsere Dienstleistungen festgelegt werden. Dabei werden vom Deutschen Institut für Normung solche Merkmale etwas objektiver ermittelt, so dass die Orientierung an DIN Normen ein erster Anhaltspunkt sein können. Neben der Einhaltung verschiedener DIN-Normen verfügen wir über bereichsbezogene Qualitätshandbücher, in denen die Prozesse und Anforderungen an Pflege, Hygiene, Reinigung sowie Küchenprozesse detailliert beschrieben werden. Dabei werden diese Anforderungen kontinuierlich hinterfragt und im Sinne des Bewohners verbessert. Strategisches Qualitätsmanagement bedeutet Führen und Steuern mit dem Ziel der Erfüllung der vom Unternehmen definierten Erfolgsfaktoren. Für eine Einrichtung als strategische Einheit bedeutet dies wiederum, dass die Verantwortlichkeit zur Installation eines Qualitätsmanagementsystems definiert ist und für künftige Einrichtungen die Richtlinien des GKV-Spitzenverbandes über die Prüfung der in Pflegeeinrichtungen erbrachten Leistungen und deren Qualität nach § 114 SGB XI (Qualitätsprüfungs-Richtlinien – QPR) erfüllt werden.


Professionalität

Für einen Pflegebetreiber stellt es eine Herausforderung dar, einen älteren Menschen, der größtenteils krank ist oder mehrere Krankheiten aufweist, professionell zu betreuen. Unter Einbindung des Kunden, der im Dienstleistungsumfeld des Anbieters lebt und gleichzeitig mit der Annahme der Dienstleistung auf einen Anteil an Privatheit verzichtet, hat der Betreiber einen holistischen Dienstleistungsgedanken zu leben, der letztlich die Dienstleistung als „Leistungsbündel“ gegenüber den Kunden und ihrem Umfeld einzubeziehen hat. Wir pflegen und betreuen auf Basis der ABEDL nach Monika Krohwinkel. Wir ermöglichen unter Berücksichtigung von religiösen, kulturellen und individuellen Bedürfnissen eine würdevolle Begleitung unserer Bewohner, auch während der Sterbephase. Wir bieten eine professionelle Dienstleistung an, welche die Beratung und Begleitung aller mit dem Bewohner in Verbindung stehenden Menschen mit einbezieht und in schwierigen Situationen Trost spendet. Wir orientieren uns an Pflege-, Unternehmens- und Expertenstandards, um im Rahmen des Pflegeprozesses Qualität zu gewährleisten.


Wirtschaftlichkeit

Wir ermöglichen unseren Bewohnern, dass Sie sich bei uns wohl fühlen. Wir möchten, dass Mitarbeiter langfristig professionell ihren Beruf ausüben können. Fortbildung, die stetige Weiterentwicklung all unserer Mitarbeiter sowie das allgemeine Unternehmerrisiko erfordern von uns das wirtschaftliche Führen des Unternehmens und das Erwirtschaften eines Mindestgewinnes zur langfristigen Erhaltung des Unternehmens und zur Sicherung von Arbeitsplätzen. Um Vorreiter im Markt zu bleiben, bedarf es künftiger Investitionen, die nur dann vorgenommen werden können, wenn das Unternehmen nachhaltig Gewinne erwirtschaftet. Banken und andere Partner erwarten, dass wir pünktlich zahlen und mittel- bis langfristige Partner bleiben. Dies alles setzt wiederum das wirtschaftliche Führen unseres Betriebes und das Zufriedenstellen unserer Kunden voraus. Unsere Kunden tragen dazu bei, dass wir überleben und Mitarbeiter entwickeln können, so dass wir alles daran setzen, dass unsere gegenüber dem Kunden angebotenen Leistungen aus Kundensicht ein „Exzellent“ erzielen.